COST-Action FP1404

 

Eine COST-Action FP1404 „Feuersicherer Einsatz von biobasierten Bauprodukten“ ("Fire safe use of bio-based building products") wurde genehmigt. COST ist ein Programm für die europäische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Weitere Informationen zu dieser COST-Action können auf der folgenden Homepage entnommen werden: www.costfp1404.com.

Die neue COST-Action ist eine Plattform für den Austausch und die Sammlung von Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich Brandschutz in Europa. Das Ziel ist es eine sichere Verwendung von bio-basierten Bauprodukten zu fördern und zu beeinflussen. Die COST-Action läuft seit 2014 für eine Dauer von 4 Jahren.

Forscher und Industrievertreter sind herzlich eingeladen sich dieser COST-Action anzuschliessen!
Die erste Sitzung der Arbeitsgruppe fand in Barcelona am 20. und 21. April 2015 statt. Die COST-Action ist in drei Arbeitsgruppen unterteilt:

  • Arbeitsgruppe 1: Einfluss von bio-basierten Produktion zur Brandentwicklung
  • Arbeitsgruppe 2: Verhalten von tragenden Bauteilen aus bio-basierten Produkten im Brandfall
  • Arbeitsgruppe 3: Vorschriften für den Brandschutz von bio-basierten Baumaterialien

Für Fragen zu dieser COST-Action stehenzur Verfügung:
Vertreter aus der Schweiz: Michael Klippel, ETH Zürich, klippel(at)ibk.baug.ethz.ch oder der Vorsitzende der COST-Action: Joachim Schmid, Joachim.Schmid(at)sp.se
 

“Fire Safety of Green Buildings” in Berlin

 

Der 1. Europäische Workshop im Rahmen der COST Action FP 1404 wurde am 6. und 7. Oktober 2015 in Berlin durchgeführt. Das Hauptziel des Workshops war es, den Stand der Technik in Bezug auf die jüngsten Entwicklungen des Brandschutzes von biogenen Bauprodukten und Konstruktionen darzustellen. Über 70 Experten konnten so die Beiträge von drei Gastrednern sowie 17 Vorträgeund 20 Posterpräsentationen zu aktuellen Themen verfolgen. Die Beiträge deckten dabei über die drei technischen Arbeitsgruppen hinweg verschiedene Aspekte des Brandschutzes mit biogenen Bauprodukten ab. Eine kurze Zusammenfassung der Beiträge des Workshops sowie eine Beschreibung der geplanten zukünftigen Tätigkeiten werden im vorliegenden Newsletter für jede Arbeitsgruppe gegeben. Der Tagungsband mit Kurzzusammenfassungen der Vorträge kann auf  www.costfp1404.com heruntergeladen werden.

Aktuell

Dialogplattformen 2.0: Bestimmen Sie am 8.11.2017 in Bern...

Weiterlesen

Holzbau heute - effizient, geschützt und dauerhaft

24./25....

Weiterlesen